Bruger:Tjernobyl/film

Fra Wikipedia, den frie encyklopædi
Spring til navigation Spring til søgning
Tjernobyl/film

CMS made simple (CMSms) er frit Content-Management-System for mindre og mellemstore websteder, der benytter sig af PHP. CMSms kan sammenkobles med MySQL og PostgreSQL databaser og benytter sig af Smarty-skabeloner.

CMS made simple funktionalitet kan udbygges gennem en række specifikke udvidelsesmoduler og indeholder også en række indbyggede moduler, bl.a. nyheder, kalender, gæstebog og galleri. Backend-delen er oversat til 35 sprog.

CMS made simple (kurz CMSms) ist ein freies Content-Management-System (CMS) für kleine bis mittelgroße Webseiten, welches in der serverseitigen Skriptsprache PHP programmiert wurde. Es kann mit den Datenbanken MySQL und PostgreSQL eingesetzt werden, die wahlweise über die Datenbanklayer ADOdb Lite oder ADOdb eingebunden werden. Für die Gestaltung des Layouts wird die Template-Engine Smarty eingesetzt.

CMS made simple kann durch verschiedene Erweiterungen für den speziellen Einsatz angepasst werden. Die verfügbaren Erweiterungen decken einen Großteil der Anwendungsfälle wie z.B. News, Kalender, Gästebuch, Bildergalerie und weitere ab. Das Backend steht aktuell in 35 Sprachen zur Verfügung.

Beim alljährlichen Packt Publishing Award belegte CMS made simple 2007 in der Kategorie „Vergleich aller Open Source Content Management Systeme“ den dritten Platz.

Verwendung[redigér | redigér wikikode]

CMS made simple stellt an die Leistungs- und Konfigurationsfähigkeit des verwendeten Servers mittlere Anforderungen. Seinem Namen ("CMS einfach gemacht") trägt es mit einer im Vergleich zu anderen CMS niedrigen Lernkurve Rechnung, eine Webseite ist innerhalb weniger Stunden erstellt.

Zwar gibt es keinen Support durch einen Hersteller wie bei kommerziellen Produkten, jedoch bleiben im Forum aufgrund einer aktiven Anwender- und Entwicklergemeinde nur wenige Fragen unbeantwortet.

Funktionsweise[redigér | redigér wikikode]

CMS made simple ermöglicht durch seine intuitive Bedienung, kleinere Webseiten (etwa für Privatpersonen, Familien und Vereine) zu erstellen, ist aber gleichzeitig mächtig genug, um auch komplexe Internetauftritte für Unternehmen zu realisieren.

Standardmäßig verfügt CMS made simple über eine Benutzerverwaltung, ein gruppenbasiertes Berechtigungssystem, eine Datei- und Bildverwaltung sowie ein News-Modul. Über einen Menü-Manager kann jedes nur vorstellbare Menü automatisiert generiert werden. Die über eine, an gängige Textverarbeitung angelehnte WYSIWYG-Oberfläche eingegebenen Inhalte lassen sich hierarchisch in unbeschränkter Tiefe sortieren. Standardmäßig wird der TinyMCE-Editor mitgeliefert. Weitere Editoren können als Modul heruntergeladen werden.

Die Templates können basierend auf Cascading Style Sheets oder auch Tabellen in XHTML frei geschrieben werden. Damit lassen sich die Webseiten sehr flexibel und nahezu barrierefrei gestalten (je nach Erfahrung des Designers). Sowohl die Templates als auch die Stylesheets werden in der Datenbank gespeichert.

CMS made simple wird zwar häufig für Webseiten mit eher statischen Inhalten eingesetzt, kann aber auch für Intranet- oder Blog-Seiten angepasst werden.

Des weiteren ist CMS made simple in der Lage, suchmaschinenfreundliche URLs (Pretty URLs) auszugeben.

Entwicklung[redigér | redigér wikikode]

Das Projekt wurde am 1. Juli 2004 von dem US-Amerikaner Ted Kulp, einem in der Nähe von Philadelphia/USA beheimateten Programmierer, begonnen, als er ein geeignetes CMS für den Music Player Daemon suchte. Das Programm wurde jedoch schnell zu einem eigenständigen Open-Source-Projekt mit einer großen internationalen Gemeinschaft von Anwendern und Entwicklern. Seit 2007 wird er in seiner Tätigkeit als Chefentwickler durch den Kanadier Robert Campbell unterstützt.

Seit der Version 0.8 erhalten die Versionen zusätzlich zu Ihrer Versionsnummer einen südpazifischen Insel-Namen als Versionsnamen.

Am 10. September 2006 wurde die finale Version 1.0 freigegeben.

Die in der Entwicklung befindliche Version 2 setzt die objektorientierte Version PHP 5.2 voraus.

Erweiterungen[redigér | redigér wikikode]

CMS made simple lässt sich durch Module, Tags, Smarty-Tags und Benutzerdefinierte Tags erweitern. Beliebte Erweiterungen sind

  • News (Nachrichten-/Artikelsystem)
  • Guestbook (Gästebuch)
  • Album (Bildergalerie)
  • Formbuilder (System zur Erstellung und Anzeige von Formularen)
  • Calendar (Kalender-System)
  • FrontendUsers (System zur Verwaltung von Frontend-Benutzern)
  • Cataloger (Katalog-System)
  • Newsletter made simple (System zum Versand von Newslettern)

CMSms verfügt jedoch auch über eine eigene Programmierschnittstelle (API) und kann so einfach erweitert werden. Für den schnellen Einstieg empfehlen sich die Module Skeleton und ModulMaker. Während im Source des ersteren der grundsätzliche Aufbau von Modulen ausführlich erläutert wird, erstellt der ModuleMaker zeitsparend einen Modulrumpf.

Anforderungen[redigér | redigér wikikode]

CMS made simple wurde auf verschiedenen Plattformen und Versionen getestet. Die Minimalanforderungen sind folgende:

CMS made simple ist damit ein typisches LAMP-Projekt.

Weblinks[redigér | redigér wikikode]


Kategorie:Web-Content-Management-System Kategorie:Freies Content-Management-System Kategorie:Skriptsprache PHP

Episodetitel Instruktør Sendt
Del 1, København 1949 Charlotte Sieling 4. januar 2004
Krøniken starter med at Ida flytter fra Ringkøbing til København, hvor hun vil gå på studenterkursus. Hun flytter ind hos Karen Jensen, som er enlig mor. Ida tager arbejde på radiofabrikken Bella for at få råd til sine studier. Her møder hun chefens søn Erik, der netop er kommet hjem fra USA med et fjernsyn, som han stolt viser frem på Bella. Eriks søster Søs bliver overfaldet nytårsaften, og bliver reddet af Idas nabo Palle. Søs' forældre tror ikke på historien om at Søs er blevet overfaldet, men Palle kommer hende til undsætning. Imens bygger Erik i al hemmelighed et fjernsyn i et loftsrum på Bella.







RET[redigér | redigér wikikode]

Grøn Koncert efter år[redigér | redigér wikikode]

År Datoer Konferencier Navne Billetpris i kr.
1983 8.-13. juli Sneakers, Frede Fup
1984 13.-22. juli Nanna, Sneakers, Frede Fup
1985 11.-21. juli Peter Larsen Frede Fup, Michael Falch, Marquis de Sade
1986 10.-20. juli Frede Norbrink Sanne Salomonsen, Thomas Helmig, tv-2
1987 9.-19. juli Jacob Haugaard Anne Linnet, Thomas Helmig & One Two
1988 8.-17. juli Anne Marie Helger & Peter Larsen Gnags, Sanne Salomonsen & Lis Sørensen
1989 6.-16. juli Hans Otto Bisgaard Hanne Boel, Anne Linnet, Sanne Salomonsen & Dodo & the Dodo's
1990 13.-22. juli Jacob Haugaard Gnags, Thomas Helmig, One Two
1991 12.-21. juli Jacob Haugaard Anne Linnet, Ray Dee Ohh, Mats Ronander, Sko/Torp
1992 10.-19. juli Hans Otto Bisgaard Gnags, Sanne Salomonsen, Lars H.U.G., Michael Learns to Rock
1993 9.-18. juli Jacob Haugaard Henning Stærk, Hanne Boel, Lisa Nilsson, The Sandmen 20
1994 15.-24. juli Jacob Haugaard Sanne Salomonsen, Gnags, Sort Sol, Zapp Zapp 30
1995 7.-16. juli Jacob Haugaard Lis Sørensen, Thomas Helmig, Leningrad Cowboys, D:A:D 30
1996 5.-14. juli Jacob Haugaard Savage Rose, Gnags, Angelique Kidjo, Sort Sol 40
1997 11.-20. juli Jacob Haugaard Østkyst Hustlers, Poul Krebs, Thomas Helmig, tv-2 40
1998 10.-19. juli Jacob Haugaard Eric Gadd, Aqua, Sneakers, D:A:D 60
1999 9.-18. juli Jacob Haugaard Cartoons, All Saints, Thomas Helmig, tv-2 60
2000 7.-16. juli Jacob Haugaard A*Teens, Det Brune Punktum, Sanne Salomonsen, Creamy, Funkstar De Luxe 75
2001 13.-22. juli Jacob Haugaard Aqua, Den Gale Pose, Outlandish, Karen, tv-2, Poul Krebs 60/80
2002 12.-21. juli Jacob Haugaard
Banjos Likørstue
DJ Encore, Safri Duo, Tim Christensen, Big Fat Snake, Simple Minds
Junior Senior, Swan Lee, Superheroes
60/100
2003 11.-20. juli Jacob Haugaard
Banjos Likørstue
Junior Senior, Lars H.U.G., Suede, tv-2
Malk de Koijn, Mew, Carpark North
70/100
2004 9.-18. juli Jacob Haugaard
Banjos Likørstue
Nik & Jay, Big Fat Snake, Thomas Helmig, D:A:D
Tina Dickow, Tue West, Jokeren
70/100
2005 15.-24. juli Jacob Haugaard
Banjos Likørstue
Safri Duo, Tim Christensen, Sanne Salomonsen, tv-2
Peter Sommer, Kira and the kindred spirits, Johnny Deluxe, Niarn
80/120
2006 14.-23. juli Jacob Haugaard
Simon Jul
Poul Krebs, Nik & Jay, Nephew, Thomas Helmig
Magtens Korridorer, Tina Dickow, Anders Matthesen, L.O.C.
90/130

Sean Connery


George Lazenby


Roger Moore


Timothy Dalton


Pierce Brosnan


Daniel Craig